Birnauer Kantorei         Putto
                        Startseite
GEISTLICHE MUSIK BIRNAU

Konzertsaison 2018

Vor den Konzerten findet jeweils um 16 Uhr eine ca. 30-minütige Konzerteinführung durch den Leiter im Kirchenraum statt. Diese Einführung ist mit gültiger Konzertkarte unentgeltlich.  _________________________________________________________________________________________________

    Sonntag, 11. März 2018   11 Uhr,  Salem College Überlingen, Kurt-Hahnstr. 1
                                                       

         Konzert-Matinée mit bekannten Opernchören
        
Richard Wagner ( 1813-1883 ): "Freudig begrüßen wir die edle Halle"
( Einzug der Gäste ) und Ansprache Landgraf "Gar viel und schön" aus "Tannhäuser"
Gaetano Donizetti ( 1797-1848 ): "Per te d'immenso giubilo" aus " Lucia di 
Lammermoor"
Giuseppe Verdi ( 1813-1901 ): "Gli arredi festivi" - Introduzione aus "Nabucco"
Giuseppe Verdi: "Un Patto ! Un giuramento!" - Männerchor aus "Ernani
Wolfgang Amadeus Mozart : "La ci darem la mano" - Duett Don
Giovanni/Zerlina aus "Don Giovanni"
Giuseppe Verdi: "Libiamo ne lieti calici" - Solo und Chor aus "La traviata"
Giuseppe Verdi: "Di Madride noi siam mattadori" aus "La traviata"
Giuseppe Verdi: "Tu che di gel sei cinta" - Arie der Liu aus "Turandot"
Giuseppe Verdi: "La Vergine degli Angeli" - Männerchor aus "La forza del destino"
Giuseppe Verdi: "Gloria all' Egitto" - Finale 2.Akt aus "Aida"

Ausnahmsweise nicht mit andächtiger und inniger Kirchenmusik, sondern mit extrovertierten und prachtvollen Opernchören und -szenen eröffnet die Birnauer Kantorei ihr Konzertjahr. Ein spektakuläres Engagement in den berühmten Konzertsaal Luzerns, das KKL, am 3.März zu einer Operngala mit Chören brachte die Idee auf, dieses Programm auch unserem Publikum zuhause vorzustellen.
"Freudig begrüßen wir die edle Halle" - nach dem festlichen "Einzug der Gäste" aus Wagners "Tannhäuser" dreht sich alles um italienische Oper. Der Eingangschor der in babylonischer Knechtschaft schmachtenden Israeliten aus "Nabucco", das ausgelassene Trinklied "Libiamo" aus "La traviata", der elegische Männerchor "La vergine degli Angeli" aus "La forza del destino" und der kraftvolle Triumphchor aus "Aida" sind einige der Höhepunkte des Programmes.
Die Münchner Opernsängerin Susanne Winter, langjähriges Ensemblemitglied der Innsbrucker Oper, und Thomas Gropper gestalten solistische Beiträge, Mirjam von Kirschten spielt am Flügel. 

         Mirjam v. Kirschten, Klavier
         Susanne Winter, Sopran
Thomas Gropper, Bariton
Leitung: Thomas Gropper


    Sonntag, 29. April 2018  17 Uhr, Basilika Birnau

Otto Nicolai: Messe in D
Franz Schubert: Symhonie h-moll D 759 „Unvollendete“
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Psalm 42 „Wie der Hirsch schreit“

Susanne Winter, Sopran - Regine Jurda, Alt
Matthias Heubusch, Tenor - Rudolf Laue, Bass
Ensemble Nymphenburg München
     
 
     Sonntag, 10. Juni 2018  17 Uhr,  Basilika Birnau
 
Georg Friedrich Händel: Der Messias Teil III - Auferstehung
Johann Sebastian Bach: Kantate "Der Friede sei mit dir" BWV 158
Johann Sebastian Bach: Brandenburgische Konzerte Nr. 3 und 4

Gisela Weinberger-Janzen, Sopran - Timo Janzen, Bass
Barockorchester L' arpa festante auf historischen Instrumenten



     Sonntag, 22. Juli 2018   17 Uhr, Basilika Birnau   
 
Georg Friedrich Händel: Oratorium „Saul“

Suanne Winter, Merab - Maria Weber, Michal
Andreas Pehl, David - Christian Zenker. Jonathan
Thomas Stimmel, Saul
Barockorchester L' arpa festante auf historischen Instrumenten

 
                       
     Sonntag, 07. Oktober 2018   17 Uhr, Basilika Birnau  
 
Gabriel Fauré: „Requiem“
Wolfgang Amadeus Mozart:
Symphonie D-Dur „Prager Symphonie“ KV 504

Regine Jurda, Mezzosopran - Thomas Stimmel, Bariton
Ensemble Nymphenburg München
 

  _______________________________________________________________________

                    Chor der Birnauer Kantorei, Einstudierung und künstlerische Leitung
                                                            Prof. Thomas Gropper

                                                       - Änderungen vorbehalten -